8adce7cd

8.3. Die Vorsichtsmaßnahmen bei der Durchführung der Arbeiten nach der Reparatur der Zündanlage

Bei der Durchführung der Arbeiten nach der Reparatur und der Bedienung der Zündanlage, um die Verletzungen und die Beschädigung des Systems zu vermeiden, beachten Sie die folgenden Vorsichtsmaßnahmen:

Die Warnung
Den Menschen mit dem Herzschrittmacher ist es verboten, die Arbeiten nach der Reparatur der Zündanlage des Motors durchzuführen.

Die Warnung
Bei der Abnahme AB aus dem elektronischen Speicher werden die darin aufgezeichneten Kodes, zum Beispiel, der Kode des Radioapparates mit eingebautem Tonbandgerät gewaschen. Vor dem Abschalten der Leitungen von AB prüfen Sie, ob Sie bei sich den Schutzkode des Radioapparates mit eingebautem Tonbandgerät haben.

Die Anmerkung
Unbedingt beachten Sie unsere Hinweise nach den Vorsichtsmaßnahmen aus der Abteilung «System der Einspritzung».

- Niemals schalten Sie die elektrischen Leitungen aus berühren Sie sie nicht, wenn der Motor arbeitet oder wird vom Starter abgespielt;
- Ausschalten Sie und schließen Sie die elektrischen Leitungen der Zündanlage nur beim angehaltenen Motor an. Beim Anschluss der Messgeräte folgt auch auch die Zündung abzustellen;
-, Bevor schtekernuju den Leisten EBU auszuschalten ist nötig es mindestens 20 mit den Botschafter der Ausschaltung der Zündung abzuwarten. Andernfalls kann man EBU beschädigen;
- Der Start des Motors von der Methode "prikuriwanija" von anderem Auto soll nicht mehr als 1 Minen, bei der Anstrengung nicht mehr 16,5 In dauern;
- Beim Schleppen des Autos, um die Beschädigung von der Zündanlage immer zu vermeiden schalten Sie schtekernuju den Leisten EBU aus;
- Vor der Durchführung der Elektroschweissarbeiten muss man die Leitungen von AB und schtekernuju den Leisten von EBU ausschalten;
- Verwenden Sie nur die empfohlenen Leitungen WN für die Zündanlage;
- Beim Ersatz begunka des Zündverteilers, verwenden Sie nur vorgeschrieben begunok (nur für den 2,0-Liter-Motor). Begunok ist wie R1 bezeichnet.