8adce7cd

6.4. Die Defekte des Systems der Einspritzung

6.4.1. Die Defekte des Systems der Einspritzung des Brennstoffes



EBU des Motors VR6 hat der eingebaute Registrator der Defekte, der die Verstöße in der Arbeit EBU und der Elemente des Systems Motronic aufdeckt und führt sie in den Speicher EBU ein. Bei dem Defekt der Sensoren der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit, der Temperatur der aufgesogenen Luft, des Potentiometers des Messgeräts der Kosten der Luft, EBU beginnt, laut den Größen zu arbeiten, die "als Voreinstellung" übernommen werden. Nach der Rückführung EBU zum normalen Regime hört die Nutzung der Größen, die "als Voreinstellung" übernommen werden auf. Wenn der enthüllte Defekt samoustranilas, so werden nach dem fünfzigsten Start des Motors die Informationen über diesen Defekt aus dem Gedächtnis des Registrators der Defekte gewaschen sein.
Für die Erleichterung der Suche der Defekte ist die Möglichkeit der Anforderung der laufenden Kennwerte mittels EBU und der Inbetriebsetzung dieses oder jenes Elementes des Systems vorgesehen.
Für die Suche der Defekte, die in den Speicher EBU eingeführt sind ist die Nutzung der diagnostischen Stände der Firma, die das Auto ausgab notwendig. Nach der Beseitigung der Defekte auf HUNDERT, sie werden aus dem Gedächtnis des Registrators der Defekte gewaschen, was dem Registrator der Defekte zulässt, die neuen Defekte bei ihrem Entdecken aufzuzeichnen, sie mit den alten Defekten nicht verwirrend.