8adce7cd

2.1. Cнятие und die Anlage

2.1.1. Die Abnahme und die Anlage der Getriebe vom Motor
2.1.2. Die zusätzlichen Operationen, wenn auf dem Auto die Klimaanlage bestimmt ist
2.1.3. Die Aufhängung des Motors



Die Kraftanlage besteht aus dem Motor und der Getriebe. Nehmen es mit Hilfe des Hydroaufzugs oder tali ab, aus der motorischen Abteilung senkend.
Vor der Abnahme der Kraftanlage erfüllen Sie das Folgende:
- Wenn auf dem Auto protiwougonnaja das System mit dem Schutzkode bestimmt ist, so muss man den Kode, um das System nach dem Anschluss AB aufzunehmen mithaben;
- Bei der Abnahme des Motors muss man die große Menge der elektrischen Leitungen, sowie die Vakuumschläuche und die Schläuche der kühlenden Flüssigkeit ausschalten. Vor der Abnahme der Leitungen und der Schläuche bezeichnen Sie sie mit Hilfe der Anhänger;
- Vor den Montagearbeiten in der motorischen Abteilung muss man vom dichten Stoff die Vorderflügel des Autos schließen.
Die Abnahme der Kraftanlage erzeugen Sie in der folgenden Ordnung:
- Schalten Sie den Motor aus und nehmen Sie den Schlüssel aus dem Zündschloß heraus;
- Schalten Sie die Klemme «–» von AB aus;

Die Warnung
Um die Beschädigung EBU zu vermeiden, muss man die Klemmen AB nur bei der ausgeschalteten Zündung ausschalten. Wobei man für die volle Ausschaltung der Zündung nicht weniger 20 mit abwarten muss und kann man nur danach die Klemme «–» von AB abschalten.


Снятие АБ
Die Abb. 18. Die Abnahme AB: 1 — der Mantel der Windleitung; 2 — die Scheidewand





- Wenden Sie die Schrauben (sind von den Zeigern vorgeführt, die Abb. 18) ab und nehmen Sie den Mantel 1 Windleitung und die Scheidewand 2 ab;
- Nehmen Sie AB (ab siehe die Abteilung 16.1);
- Ziehen Sie die kühlende Flüssigkeit aus dem System der Abkühlung (zusammen siehe die Abteilung 19.1);

Снятие кожуха АБ
Die Abb. 19. Die Abnahme des Mantels AB





- Wenden Sie die Schrauben ab (sind von den Zeigern vorgeführt, die Abb. 19), schieben Sie zur Seite und nehmen Sie den Mantel AB zusammen mit dem erweiternden Behälter des Systems der Abkühlung ab;
- Nehmen Sie klinowoj den Riemen des Antriebes der Anlagen des Motors ab;
- Schalten Sie den Schlauch der Windleitung vom Körper des Knotens drosselnoj saslonki aus;
- Mit Hilfe des Kerzenschlüssels schrauben Sie die Zündkerzen aus und legen Sie sie zur Anordnung der Zylinder zusammen. Beim Motor VR6 kolpatschki der Kerzen und die Kerzen kann man nur mit Hilfe des speziellen Kerzenschlüssels unter der Nummer 3277А abnehmen;

Снятие центральной крышки на верхней части впускного коллектора
Die Abb. 20. Die Abnahme des zentralen Deckels auf dem Oberteil des Einlasskollektors: 1, 3, 4 — richtend der Leitungen der hohen Anstrengung; 2 — der zentrale Deckel





- Nehmen Sie richtend 1 ab, 3 und 4 (die Abb. 20) der Leitungen der hohen Anstrengung und nehmen Sie den zentralen Deckel die 2 Oberteile des Einlasskollektors ab;
- Nehmen Sie das Tau des Antriebes drosselnoj saslonki zusammen mit seiner Stütze ab, wofür die Stütze abwenden Sie und ziehen Sie das Ende des Taus heraus. Ziehen Sie die Klemme nicht heraus, die das Tau drosselnoj saslonki in der Stütze festhält (da wird die Regulierung der Spannung des Taus drosselnoj saslonki in diesem Fall notwendig sein);

Детали верхней части головки блока цилиндров
Die Abb. 26. Die Details des Oberteiles des Kopfes des Blocks der Zylinder: 1 — die Bolzen (5 N·m); 2 — der zentrale Deckel (über dem Oberteil der Einlassrohrleitung); 3 — die Bolzen (25 N·m); 4 — die Halterungen der Leitungen der Zündkerzen; 5 — die Halterung des Taus drosselnoj saslonki; 6 — der hintere linke Träger des Oberteiles der Einlassrohrleitung; 7 — der Pfropfen des Halses für den Golf des Öls; 8 — uplotnitelnaja die Verlegung; 9 — das Ventilationsventil kartera; 10 — der Ring im Deckel des Kopfes des Blocks der Zylinder; 11 — die Mutter (10 N·m); 12 — der Deckel des Kopfes des Blocks der Zylinder; 13 — uplotnitelnaja die Verlegung des Deckels des Kopfes des Blocks der Zylinder; 14 — die Halterungen topliwoprowodow; 15 — der Bolzen (10 N·m); 16 — der Vakuumschlauch; 17 — uplotnitelnaja die Verlegung des Oberteiles des Einlasskollektors; 18 — das Oberteil des Einlasskollektors; 19 — der hintere rechte Träger des Oberteiles der Einlassrohrleitung





- Schalten Sie die spannkräftigen Klemmen der Halterungen topliwoprowodow 14 (siehe die Abb. 26) der Zufuhr und der Ableitung des Brennstoffes aus;
- promarkirujte topliwoprowody schalten Sie die Schläuche der Zufuhr und der Ableitung des Brennstoffes vom Verteiler des Brennstoffes eben aus;

Die Warnung
Topliwoprowody befinden sich unter dem Druck., Bevor den Brennstoffschlauch von seiner Befestigung auszuschalten, umfassen Sie die Stelle des Beitrittes des Brennstoffschlauches vom dicken Lappen, und, es von der Aufnahmestelle vorsichtig zusammenziehend, stürzen Sie im System den Druck.

- Schalten Sie groß schtekernuju den Leisten mit 42 Steckern, gelegen in der Nähe von der Zündspule aus;
- Schalten Sie den Vakuumschlauch des Verstärkers des Bremsantriebes aus;
- Schalten Sie die Rohrleitung des Hydroverstärkers des Steuermechanismus vom Stutzen beim Motor aus. Die Pumpe des Hydroverstärkers des Steuermechanismus wenden Sie zusammen mit dem Träger ab und hängen Sie auf dem Draht zur Karosserie auf. Nicht perekrutschiwajte die Schläuche verfolgen Sie eben, damit die Pumpe auf dem Schlauch nicht hing;

Элементы передней части системы выпуска отработавших газов
Die Abb. 100. Die Elemente des Vorderteiles des Systems der Ausgabe der durcharbeitenden Gase: 1 — der Bildschirm des Wärmeschutzes des Motors; 2 — der Abschlußkollektor, zweiteilig; 3 — der Hebehenkel; 4 — die Mutter, 40 N·m; 5 — der Bildschirm des Wärmeschutzes des Motors; 6 — die Mutter des Bildschirmes des Wärmeschutzes des Motors; 7 — die Verlegung, auf den Ersatz; 8 — das Emfangsrohr; 9 — die Mutter, 10 N·m; 10 — der Stutzen für den Anschluss des Systems EGR, 35 N·m





- Schalten Sie das Emfangsrohr 8 und den mittleren Teil des Systems der Ausgabe mit dem Katalysator vom Abschlußkollektor 2 aus (siehe

Элементы средней части системы выпуска отработавших газов (расположены между приемной трубой и глушителем катализатора)
Die Abb. 101. Den Elementen des mittleren Teiles des Systems der Ausgabe der durcharbeitenden Gase (sind zwischen dem Emfangsrohr und dem Dämpfer des Katalysators gelegen): 1 — die Mutter des Bildschirmes des Wärmeschutzes; 2 — der Bildschirm des Wärmeschutzes; 3 — die Richtung zum ersten Dämpfer; 4 — der Katalysator; 5 — das Schutzkummet; 6 — der Bildschirm des Wärmeschutzes; 7 — der Bolzen, 10 N·m; 8 — das Schutzkummet; 9 — der Bolzen, 10 N·m; 10 — die Mutter, 40 N·m; 11 — die ljambda-Sonde; 12 — schtekernaja der Leisten der schwarzen Farbe



Die Abb. 100 und 101);
- Im Motor VR6 ist das System der nochmaligen Abgabe der Luft bestimmt, deren Hauptdetails unweit des Heizkörpers gelegen sind. Für die Demontage des Motors muss man den Mantel mit dem Lüfter und den Motor der Pumpe der nochmaligen Luft abnehmen (siehe podrasd. 5.2.2);
- Schalten Sie vom Motor alle Schläuche der kühlenden Flüssigkeit, die Vakuumschläuche und die Schläuche der Lüftung des Motors aus;
- Schalten Sie vom Motor und der Getriebe alle elektrischen Leitungen aus. Unter ihnen die Leitungen: des Generators des Wechselstromes, des Starters, des fetten Hydrodruckschalters, verschiedener Sensoren. Die Mehrheit der Vereinigungen verwirklicht sich bei der Hilfe schtekernych des Leistens;
- Nehmen Sie den Generator ab;
Wenn die mechanische Getriebe bestimmt ist:
- Schalten Sie vom Arbeitszylinder der Kupplung den Schlauch aus;
- Nehmen Sie den Luftzug der Umschaltung der Sendungen von der Getriebe (ab siehe die Abteilung 10.1);
- Ziehen Sie beider Antriebswelle aus den Befestigungen in der Getriebe (heraus siehe die Abteilung 11.1);
Auf dem Auto mit der automatischen Getriebe:
- Nehmen Sie den Luftzug des Hebels der Auswahl des Regimes der Arbeit ab;
- Ziehen Sie beider Antriebswelle aus den Befestigungen in der Getriebe heraus,
- Wenn auf dem Auto die Klimaanlage bestimmt ist, so ist nötig es in Ergänzung zu dieser Abteilung unbedingt die entsprechenden Empfehlungen zu lesen;

Подпорка двигателя
Die Abb. 21. Die Stütze des Motors: 1 — die Bolzen; 2 — hebe- bugel; 3 — der Aufzug





- Unterstützen Sie den Motor unten. Auf HUNDERT wird die spezielle Einrichtung (die Abb. 21) dazu verwendet, unter die dann der Wagenheber ersetzt wird. Außerdem ist nötig es sich vom Aufzug zu sichern, der oben für die Schlingen den Motor unterstützt. Wenn der Wagenheber abgleiten wird, so wird der Motor vom Aufzug in diesem Fall festgehalten werden;
- Nehmen Sie balansirnuju (pendel-) die Aufhängung ab. Sie ist mit der Vorderstütze verbunden, deshalb es ist nötig die entsprechende Abteilung zu lesen, um über ihre Befestigung ausführlicher zu erkennen;

Правая подвеска двигателя
Die Abb. 22. Die rechte Aufhängung des Motors: 1 — die Bolzen der Befestigung





- Ziehen Sie die Bolzen 1 (die Abb. 22) die Befestigungen der Stütze der rechten Aufhängung des Motors heraus. Werden das beachten, dass für den Zug der Bolzen und der Muttern der Aufhängung des Motors verschiedene Momente des Zuges verwendet werden;

Подвеска двигателя в разобранном состоянии на автомобиле с механической коробкой передач. Моменты затяжки болтов крепления опор подвески двигателя
Die Abb. 23. Die Aufhängung des Motors im geordneten Zustand auf dem Auto mit der mechanischen Getriebe. Die Momente des Zuges der Bolzen der Befestigung der Stützen der Aufhängung des Motors: 1 = 55 N·m; 2 = 110 N·m; 3 = 100 N·m; 4 = 20 N·m





- Ziehen Sie die Bolzen der Befestigung der Stütze der linken Aufhängung des Motors heraus. Die Befestigung der Stütze der linken Aufhängung (die Abb. 23) des Motors hängt vom Typ der bestimmten Getriebe ab. Auf dem vorliegenden Stadium der Arbeiten muss man nur die Bolzen 1 herausziehen, deren Anordnung für alle Typen der Getriebe identisch ist;
- Zusammen mit dem Helfer senken Sie die Kraftanlage aus der motorischen Abteilung langsam. Sie folgen, damit der Motor dabei die Karosserie nicht beschädigt hat.
Die Anlage der Kraftanlage verwirklicht sich in der Ordnung, rückgängig der Abnahme, erfüllen Sie das Folgende dabei:
- Prüfen Sie die Dicke der Laschen der getriebenen Disk der Kupplung. Im Falle des Verschleißes die getriebene Disk ersetzen Sie;
- Vorsichtig führen Sie die Kraftanlage in die motorische Abteilung. Sie folgen darauf, die Details und die Knoten des Autos nicht zu beschädigen;
- Bei der Angleichung des Motors mit den Befestigungen der Stützen der Aufhängung, kehren Sie von der Hand auf 5–6 Wendungen die Bolzen der Befestigung der Stützen um. Schütteln Sie der Motor vorwärts-rückwärts (er soll unter der Anstrengung nicht sein);
- Endgültig ziehen Sie die Bolzen der Befestigung der Stützen der Aufhängung der Kraftanlage von den folgenden Momenten fest:
- Der Posen. 1 = 55 N·m; der Posen. 2 = = 110 N·m; der Posen. 3 = 100 N·m; der Posen. 4 = 20 N·m (siehe die Abb. 23) — für den Motor mit der mechanischen Getriebe;

Правая подвеска двигателя в разобранном состоянии. Моменты затяжки болтов крепления опор подвески
Die Abb. 24. Die rechte Aufhängung des Motors im geordneten Zustand. Die Momente des Zuges der Bolzen der Befestigung der Stützen der Aufhängung: 1 = 55 N·m; 2 = 60 N·m





- Der Posen. 1 = 55 N·m; der Posen. 2 = = 60 N·m (die Abb. 24) – die rechte Aufhängung des Motors;

Правая подвеска двигателя в разобранном состоянии на автомобиле с автоматической коробкой передач. Моменты затяжки болтов крепления опор подвески
Die Abb. 25. Die rechte Aufhängung des Motors im geordneten Zustand auf dem Auto mit der automatischen Getriebe. Die Momente des Zuges der Bolzen der Befestigung der Stützen der Aufhängung: 1 = 55 N·m; 2 = 110 N·m; 3 = 60 N·m





- Der Posen. 1 = 55 N·m; der Posen. 2 = = 110 N·m; der Posen. 3 = 60 N·m (die Abb. 25) — die rechte Aufhängung des Motors auf dem Auto mit der automatischen Getriebe;
- Stellen Sie balansirnuju (pendel-) die Aufhängung (fest siehe die Abteilung 13);
- Stellen Sie die Antriebswellen fest. Vom speziellen Schlüssel ziehen Sie die vielseitigen Bolzen mit dem vorgeschriebenen Moment des Zuges fest. Für die mechanischen und automatischen Getrieben die Momente des Zuges verschiedene (siehe «die Tabelle der Momente des Zuges»);
- Je nach dem Typ der Getriebe stellen Sie des Luftzuges fest und falls notwendig regulieren Sie den Mechanismus der Umschaltung der Sendungen;
- Verbinden Sie den Schlauch an den Arbeitszylinder der Kupplung und festigen Sie von seiner spannkräftigen Klemme (für die mechanische Getriebe);
- Verbinden Sie an den Abschlußkollektor das Emfangsrohr mit dem Katalysator. Nach der Angleichung des Dämpfers und des Ablaufrohres hängen Sie sie auf die Ringe der Aufhängung auf. Sie folgen auf die Richtigkeit der Anlage. Die Ringe der Aufhängung sollen die gleichmäßige Spannung haben sollen nicht deformiert sein;
- Stellen Sie die Pumpe des Hydroverstärkers des Steuermechanismus fest;
- Stellen Sie den Mantel mit dem Lüfter und den Motor der Pumpe der nochmaligen Luft fest;
- Stellen Sie klinowoj den Riemen des Antriebes der Anlagen des Motors fest;
- Stellen Sie das Tau drosselnoj saslonki fest und prüfen Sie ihre Arbeit;
- Stellen Sie den Schlauch der eingelassenen Luft und den Luftfilter fest;
- Stellen Sie alle ausgeschalteten früher elektrischen Leitungen fest;
- Überfluten Sie die kühlende Flüssigkeit ins System der Abkühlung beim offenen Kran des Heizkörpers. Führen Sie das Niveau der kühlenden Flüssigkeit im erweiternden Behälter bis zum geforderten Niveau hin, drehen Sie den Deckel des erweiternden Behälters. Werden auf etwas Minuten den Motor aufnehmen, damit, alle Luftpfropfen auszugeben. Dann prüfen Sie das Niveau der kühlenden Flüssigkeit im erweiternden Behälter und falls notwendig dolejte die kühlende Flüssigkeit;
- Entfernen Sie die Luft aus dem Hydroantrieb der Ausschaltung der Kupplung mittels prokatschki bei der obligatorischen Teilnahme des Helfers;
- Schließen Sie AB an und begehen Sie die Probefahrt. Prüfen Sie alle Vereinigungen der Schläuche auf die Dichtheit;
- Führen Sie den Kode protiwougonnoj die Systeme (ein wenn ist sie auf dem Auto bestimmt).
So bald wie möglich ist nötig es auf HUNDERT vorbeizukommen, um das Gedächtnis des Registrators der Defekte des Systems der Selbstdiagnostik zu prüfen.