8adce7cd

8.5.2. Die Abnahme und die Anlage des Zündverteilers

Die Abnahme des Zündverteilers führen Sie in der folgenden Ordnung durch:
- Nehmen Sie den Deckel des Zündverteilers ab;
- Schalten Sie schtekernuju den Leisten des Sensors der Halle vom Zündverteiler aus. Wofür, das spannkräftige Kummet zusammenpressen Sie und ziehen Sie schtekernuju den Leisten heraus;
- proworatschiwajte der Motor, bis der Kolben des ersten Zylinders in die Lage WMT des Laufs der Kompression aufstehen wird:

Die Abb. 219. Die Lage WMT des Motors: A — auf dem Motor bestimmt auf dem Auto; B — auf dem vom Auto abgenommenen Motor





- Auf dem Motor scharf, der auf dem Auto bestimmt ist, ist «0» (die Abb. 219,) auf dem Schwungrad soll auf einer Linie mit dem Rand "des Fensters" im Körper des Schwungrades stehen;
- Auf dem abgenommenen Motor soll der Falz auf gassitele der Schwingungen mit dem Zeiger auf dem Schutzmantel priwodnogo des Riemens übereinstimmen (siehe

Die Abb. 220. Die Anordnung des Zeichens auf der äußerlichen Seite des Zahnrades der Kurvenwelle, bei der Anlage des Kolbens des ersten Zylinders in die Lage WMT des Laufs der Kompression




Die Abb. 219, und das Regelungszeichen auf der Scheibe der Kurvenwelle (der Abb. 220) soll sich auf einer Linie mit dem Zeiger auf dem Mantel priwodnogo des Riemens befinden.

Die Abb. 221. Die Stellen des Auftragens rissok auf begunok und den Rand des Körpers des Zündverteilers





- Stellen Sie begunok des Zündverteilers in die angegebene Lage (die Abb. 221) fest, bevor er abgenommen sein wird. Bezeichnen Sie den Gipfel begunka und den Rand des Körpers des Zündverteilers, nazarapaw die Risiken;
- Ziehen Sie auf den Bolzen gassitelja der Schwingungen nassadnuju den Kopf für proworatschiwanija des Motors an.
- Wenden Sie den Bolzen ab und nehmen Sie prischimnuju rejku des Zündverteilers ab;
- Ziehen Sie den Zündverteiler aus dem Motor heraus.
Die Anlage des Zündverteilers wird in der Ordnung, rückgängig der Abnahme durchgeführt.
Wenn der Motor nach der Abnahme des Zündverteilers proworatschiwalsja, so erfüllen Sie das Folgende:
- Auf dem Motor, der auf dem Auto bestimmt ist:
- Stellen Sie den Kolben des ersten Zylinders in die Lage WMT im Verlauf der Kompression fest, d.h. beider Ventiles sollen geschlossen sein (wenn ist der Deckel des Kopfes des Blocks der Zylinder), oder proworatschiwajte der Motor abgenommen, bis «0» scharf ist (siehe die Abb. 219,) auf dem Schwungrad wird sich auf einer Linie mit dem Rand "des Fensters" im Körper des Schwungrades nicht erweisen;
- Auf dem Motor abgenommen vom Auto:
- prowernite der Motor übereinstimmen, bis wird der Falz auf gassitele der Schwingungen mit dem Zeiger auf dem Schutzmantel priwodnogo des Riemens (siehe die Abb. 219,), dabei das Regelungszeichen auf der äußerlichen Seite des Zahnrades der Kurvenwelle hingegen des Zeichens WMT, die auf der inneren metallischen Wand gelegen sind liegen soll (siehe die Abb. 220);

Die Abb. 222. Die Angleichung des Emfangszapfens der Welle der fetten Pumpe vor der Anlage des Zündverteilers. Die Achse des Zapfens geht parallel mit der Achse der Kurbelwelle





- Prüfen Sie die Lage setz- schejki der Welle der fetten Pumpe. Die Achse des Zapfens (die Abb. 222) soll parallel die Achsen der Kurbelwelle gehen. Notfalls, schejka der Welle kann mit Hilfe der Flachzangen geebnet sein;
- sorijentirujte begunok des Zündverteilers nach den früher aufgetragenen Risiken auf begunke und auf dem Rand des Körpers des Zündverteilers (siehe die Abb. 221);
- In dieser Lage begunka ziehen Sie den Deckel des Zündverteilers an und festigen Sie von ihren Klemmen;

Die Abb. 223. Die Anlage des Zündverteilers





- sorijentirujte den Zündverteiler (die Abb. 223 vorgeführt, ist vom Zeiger) und stellen Sie es auf den Motor fest;
- Verbinden Sie dreikontakt- schtekernuju den Leisten des Zündverteilers;
- Regulieren Sie den Moment der Zündung (siehe podrasd. 8.4), der Wendung des Körpers des Zündverteilers.
Wir beraten, sich auf HUNDERT zu wenden, um die genaue Prüfung und die Regulierung des Momentes der Zündung durchzuführen, die sich mit Hilfe des speziellen Instruments verwirklicht.