8adce7cd

8.2.4. Der Sensor der Detonation. Die Regulierung der Detonation

Die Detonationverbrennung geschieht wegen des viel zu frühen Momentes der Zündung. Die langwierige Detonation kann zu den ernsten Beschädigungen der inneren Details des Motors bringen. Jedoch bemühen sich im modernen Kraftfahrzeugbau wie ständig man kann den Moment der Zündung zur «frühen Zündung» näher zuführen. Die Zündanlage gewährleistet das Löschen der Detonation mittels der Korrektur des Winkels des Zuvorkommens der Zündung. Sie lässt zu, den maximalen Winkel des Zuvorkommens der Zündung in der Abwesenheit der Detonation zu verwenden, das gut jesdowyje die Qualitäten und den niedrigen Aufwand des Brennstoffes gewährleistend. Für das Entdecken der Detonation im System gibt es den elektrischen Sensor der Detonationverbrennung (ein — für den 2,0-Liter-Motor oder zwei — für den Motor VR6), der unten in den Block der Zylinder eingeschraubt ist und ständig prüft den Prozess der Verbrennung des Brennstoffes in den Zylinder und registriert das Erscheinen in den Zylinder "der Detonation". Bei dem Erscheinen der ungleichmässigen Schläge informiert der Sensor (oder die Sensoren) darüber EBU, der das Folgende erfüllt:
- Sofort bestimmt, in welchem Zylinder die Detonation geschehen ist und stellt die Zündung darin etwa auf 3 ° später fest, die Größe des Zuvorkommens der Zündung für andere Zylinder der Vorigen abgebend;
- Die übrigen Zylinder sparen den selben Moment der Zündung auf, und der Moment der Zündung des sich "vergehenden" Zylinders bleibt etwa auf 3 ° stehen.
- Wenn im detonierenden Zylinder die Detonationverbrennung nach wie vor erhalten bleibt, so hält EBU den Moment der Zündung noch auf 3 ° auf. Dieser Prozess kann mehrmals bei den nachfolgenden Arbeitstakten des Zylinders geschehen;
- Nur, nachdem der detonierende Zylinder stabil wieder verdienen wird, der Moment der Zündung nach einer Weile wird auf früher — bei jedem Takt der Arbeit des Motors, etwa auf 0,5 ° wieder ausgestellt, bis der ursprüngliche Moment der Zündung wieder allmählich bestimmt sein wird.
Inzwischen ist der Eingang der Informationen über die Detonationverbrennung in anderen Zylinder möglich.