8adce7cd

22.2.3. Der Dieselmotor

Der Durchmesser des Zylinders:       
 Nominelle        79,51 mm
 Der 1. Reparaturumfang       79,76 mm
 Der 2. Reparaturumfang       80,01 mm
Die richtenden Büchse des Ventiles       
Der Innendurchmesser der Büchse       8,013—8,035 mm
Der Spielraum der Stocke der Ventile       1,3 mm (siehe den Text)
Die Sättel der Ventile:       

Die Abb. 397. Die Prüfung vom Indikator des Spielraums des Kernes des Ventiles in der richtenden Buchse des Ventiles





Der Durchmesser des Sattels des Ventiles (siehe die Abb. 397):       
 Die Einlassventile       35,70 mm
 Die Abschlußventile       31,40 mm
Der Winkel der Neigung des Sattels des Ventiles       45 °
Die Breite des Sattels des Ventiles (der Umfang "mit", siehe die Abb. 397):       
 Die Einlassventile       2,7 mm
 Die Abschlußventile       1,6 mm
Der äußerliche Einstellend- Winkel       15 °
Die Ventile       
Der Durchmesser des Tellers des Ventiles:       
 Die Einlassventile       35,95 mm
 Die Abschlußventile       31,45 mm
Die Länge des Ventiles       96,85
Der Durchmesser des Stockes des Ventiles:       
 Die Einlassventile       7,97 mm
 Die Abschlußventile       7,95 mm
Die Dicke des Randes des Ventiles       Nicht weniger als 0,5 mm

Die Abb. 399. Die Messung der Tiefe a bei der zusätzlichen Bearbeitung der Sättel der Ventile (es ist von den Zeigern vorgeführt)





Der Umfang "und" (siehe die Abb. 399):       
 Die Einlassventile       35,7 mm
 Die Abschlußventile       31,4 mm
Die Kolben       
Die Messstelle des Durchmessers des Kolbens       10,0 mm vom Grund des Rockes des Kolbens unter dem Winkel in 90 ° zur Achse des Kolbenfingers
Der Durchmesser des Kolbens:       
 Der Nenndurchmesser       79,48 mm
 Der 1. Reparaturumfang       79,73 mm
 Der 2. Reparaturumfang       79,98 mm
Maks. Der zulässige Verschleiß des Kolbens       0,04 mm
Der Spielraum der Kolben:       
 Normale       0,03 mm
 Äusserst zulässige       0,07 mm
Der Spielraum zwischen den Kolbenringen und den Rillen:       
 kompressionnoje (ober)       0,06—0,09 mm
 kompressionnoje (mittler)       0,05—0,08 mm
 maslos'emnoje       0,03—0,06 mm
 Äusserst zulässig
 (kompressionnoje)       0,25 mm
 Äusserst zulässig
 (maslos'emnoje)       0,15 mm
Der thermische Spielraum:       
 Normal — kompressionnyje
 Die Kolbenringe       0,20 — 0,40 mm
 Normal — maslos'emnoje
 Der Ring       0,25 — 0,50 mm
 Äusserst zulässige       1,0 mm
Die Anordnung der Schlösser kolben-
Der Ringe       Durch jede 120 °
Der Durchmesser des Kolbenfingers       26,0 mm
Die Triebstangen       
Der axiale Spielraum des Lagers       0,05 — 0,31 mm
Äusserst zulässige       0,37 mm
Die Kurbelwelle       
Die Anzahl der gründlichen Lager       5
Die Bezeichnung der gründlichen Lager       Von 1 bis zu 5, seit dem Vorderteil des Motors
Die Regulierung des axialen Spielraums       die Regelungsscheiben
Gründlich und schatunnyje die Lager       die Dünnwandigen Beilagen der Lager
Der axiale Spielraum der Kurbelwelle:       
 Normale       0,07—0,17 mm
 Äusserst zulässige       0,37 mm
Der Spielraum des gründlichen Lagers:       
 Normale       0,03—0,08 mm
 Äusserst zulässige       0,17 mm
Der Spielraum schatunnogo des Lagers:       
 Normale       0,03—0,076 mm
 Äusserst zulässige       0,08 mm
Maks. Der Verstoß der Rundung schejek der Lager       0,03 mm
Der Durchmesser schejki des gründlichen Lagers (der Zutritt, mm):       
 Der Nenndurchmesser       54,00 mm
 1. Reparatur-       53,75 mm
 2. Reparatur-       53,50 mm
 3. Reparatur-       53,25 mm
Der Durchmesser schejek der Lager der Triebstange:       
 Der Nenndurchmesser       47,80 mm
 1. Reparatur-       47,55 mm
 2. Reparatur-       47,30 mm
 3. Reparatur-       47,05 mm
Die Breite der Beilagen der Lager       20 mm
Das System des Schmierens des Motors       
Der Druck im System des Schmierens       Nicht weniger als 2,0 Bar
                                                       [200 kpa]
Der minimale Druck im System des Schmierens (der Abnutzung der Kontrolllampe)       0,15—0,75 Bar
                                                                                                                                              [15–75 kpa]
Die Anzahl des Öls im Motor, das man beim Ersatz des Öls überfluten muss:       
 Mit dem Wechsel des Filters       die 4,5 l
 Ohne Wechsel des Filters       die 4,0 l
Das System der Abkühlung des Motors       
Der Druck der Eröffnung redukzionnogo des Ventiles       die 1,4-1,6 Bar
                                                                                  [140–160 kpa]
Der Druck der Eröffnung des Ventiles der Verdünnung       die 0,06-0,1 Bar
                                                                            [6–10 kpa]
Der Thermoschalter       
Die Temperatur des Einschlusses der 1. Stufe       92—97 ° C
Die Temperatur der Ausschaltung der 1. Stufe       84—91 ° C
Die Temperatur des Einschlusses der 1. Stufe       99—105 ° C
Die Temperatur der Ausschaltung der 2. Stufe       91—98 ° C
Der Thermostat       
Die Temperatur der Eröffnung       85 ° C
Ist       105 ° C vollständig geöffnet
Der Lauf       7,0 mm