8adce7cd

20.7.1. Die Abnahme und die Anlage


Die Abb. 481. Die Vereinigungen auf dem Turbokompressor (der allgemeinen Anlage): 1 — der rote Schlauch; 2 — die Einlassrohrleitung; 3 — der schwarze Schlauch; 4 — das elektromagnetische Ventil; 5 — der Mechanismus der Regulierung des Drucks der Aufladung; 6 — der blaue Schlauch; 7 — der Turbokompressor




Die Abb. 482. Die Abnahme und die Anlage des Turbokompressors: 1 — die Mutter, 25 N·m; 2 — die Rohrleitung der Zufuhr des Öls; 3 — der Träger; 4 — der Wärmeschutzbildschirm; 5 — der Abschlußkollektor; 6 — der Bolzen, 35 N·m; 7 — die Einlassrohrleitung; 8 — der Schlauch; 9 — die Verlegung (ersetzen Sie immer); 10 — der Bolzen, 25 N·m; 11 — die Verlegung, werden die Richtigkeit der Anlage beachten; 12 — wird der Bolzen, auf germetike festgestellt; 13 — der Sperrring; 14 — membrannaja die Schachtel; 15 — der Schlauch zum Regler der Bereicherung des Drucks der Aufladung; 16 — uplotnitelnoje der Ring (ersetzen Sie immer); 17 — der hohle Bolzen; 18 — uplotnitelnoje der Ring; 19 — der Bolzen, 10 N·m; 20 — der hohle Bolzen, 30 N·m; 21 — wiederkehrend masloprowod; 22 — der Bolzen, 30 N·m; 23 — die Verlegung (ersetzen Sie immer); 24 — der Schlauch; 25 — der Turbokompressor; 26 — zum Heizkörper der verschärften Luft; 27 — das Vorderausblaserohr; Und — vom Heizkörper der verschärften Luft; In — vom Luftfilter






Die Abnahme und die Anlage des Turbokompressors entsprechend der Abb. 482 durchgeführt zu werden. Auf der Abb. 481 sind die Stellen des Beitrittes der Rohrleitungen des Turbokompressors vorgeführt, deshalb diese Zeichnung ist nötig es bei der Anlage des Turbokompressors zuzuwenden:
- Schalten Sie die Leitungen von AB aus;
- Stellen Sie den Vorderteil des Autos auf die Stützen fest und nehmen Sie den Schutz des Motors ab;
- Schalten Sie das Ausblaserohr vom Turbokompressor (4 Muttern) aus, schalten Sie sie andererseits aus. Nehmen Sie das Vorderausblaserohr ab. Nehmen Sie die Verlegungen ab;

Die Abb. 483. Schalten Sie die Schläuche 1 und 2 für die Abnahme des Turbokompressors aus





- Nehmen Sie den Luftschlauch zwischen dem Einlasskollektor und der Verbindungsstelle des Turbokompressors mit dem Heizkörper der verschärften Luft, sowie den Schlauch zwischen dem Luftfilter und dem Turbokompressor ab. Es ist die Schläuche 1 und 2 (die Abb. 483);

Die Abb. 484. Die von den Zeigern angegebenen Bolzen fixieren das Einlassrohr





- Wenden Sie die auf die Abb. 484 vorgeführten Bolzen ab und nehmen Sie das Ausblaserohr ab;
- Wenden Sie den Bolzen ab und nehmen Sie den Schlauch der Bereicherung des Drucks der Aufladung ab;

Die Abb. 485. Die Verbindungsstellen beider Rohrleitungen der Abgabe des Öls auf dem Turbokompressor





- Schalten Sie die Rohrleitung rezirkuljazii die Öle und die Rohrleitung der Zufuhr an den auf die Abb. 485 vorgeführten Stellen aus;
- Wenden Sie die Bolzen der Befestigung ab und nehmen Sie den Turbokompressor ab.
Die Anlage des Turbokompressors verwirklicht sich in der Reihenfolge, rückgängig dem Prozess der Abnahme. Dabei:
- Ersetzen Sie entsprechend den Hinweisen der Verlegung, uplotnitelnyje die Ringe, die Bolzen, der Mutter usw. (siehe das Verzeichnis zur Abb. 482).
- Anziehen Sie und festigen Sie den Schlauch der Bereicherung des Drucks der Aufladung, bevor der Turbokompressor bestimmt sein wird;
- Stellen Sie den Turbokompressor fest und ziehen Sie die eingestellten oben Bolzen so fest damit man den Turbokompressor noch ein wenig bewegen konnte;
- Ziehen Sie unten die Mutter vom Moment 25 N·m fest, und danach ziehen Sie die eingestellten oben Bolzen vom Moment 35 N·m fest.
- Vor der Anlage der Rohrleitung der Zufuhr des Öls füllen Sie sein Öl aus;
- Stellen Sie die Rohrleitung rezirkuljazii die Öle mit der neuen Verlegung fest und ziehen Sie vom Moment 25 N·m fest;
- Stellen Sie das Vorderausblaserohr mit den neuen Verlegungen (der Moment des Zuges der Vereinigung 25 N·m) fest;
- Werden die Richtigkeit der Anordnung der abgesonderten Schläuche und die Zuverlässigkeit ihrer Anlage beachten;
- Nach der Anlage des Turbokompressors starten Sie den Motor und gestatten Sie ihm, eine bestimmte Zeit im Leerlauf zu arbeiten. Den Motor darf man nicht sofort auf den hohen Wendungen bewirtschaften, da der gleichmäßigen Verteilung des Öls in diesem Fall nicht geschehen wird.