8adce7cd

2.6.1. Die Abnahme der Kurbelwelle

Für die Abnahme der Kurbelwelle ist nötig es den Motor vom Auto abzunehmen.
Da der Motor vollständig geordnet sein soll, folgen den folgenden Empfehlungen Sie nach der vollen Auseinandersetzung des Motors:

Die Abb. 70. Die Blockierung vom Riegel des Schwungrades





- Nehmen Sie die Getriebe vom Motor ab. Auf dem Auto mit der mechanischen Getriebe vom Schraubenzieher, der in den gezahnten Kranz des Schwungrades eingestellt ist, legen Sie das Schwungrad in der bewegungsunfähigen Lage fest und ziehen Sie die Bolzen der Befestigung des Schwungrades heraus. Für die sichere Fixierung des Schwungrades kann man zwei Öffnungen im metallischen Streifen und mit Hilfe der Bolzen der Befestigung der Kupplung priwernut sie zu den entgegengesetzten Seiten des Schwungrades (der Abb. 70) durchbohren und, die Bolzen des Schwungrades loszudrehen;
- Vor der Abnahme des Schwungrades kernerom bezeichnen Sie die gegenseitige Zuneigung der Druckdisk und des Schwungrades, um den Fehler bei der Anlage zu vermeiden. Drehen Sie seitens des Vorderteiles des Motors den Bolzen der Scheibe der Kurbelwelle los;
- Auf dem Auto mit der automatischen Getriebe wenden Sie priwodnoj die Scheibe ab.
Die weiteren Arbeiten nach der Auseinandersetzung des Motors werden auf seinem Vorderteil durchgeführt. Erfüllen Sie die folgenden Operationen:

Die Abb. 71. Der Vorderteil des Motors mit den bestimmten Details: 1 — das Kummet für die Aufhängung des Motors; 2 — natjaschnoje die Verwendung klinowogo des Riemens; 3 — der Generator; 4 — der Träger des Generators und der Pumpe des Hydroverstärkers der Lenkung





- Wenden Sie die Bolzen des Trägers 1 (die Abb. 71) die Aufhängungen des Motors im Oberteil des Motors ab;
- Wenden Sie gelegen unter ihm natjaschnoje die Verwendung 2 für klinowogo des Riemens (3 Bolzen) ab;
- Schalten Sie die Spitze der Leitung, "das Massenkabel", das Kummet für die Befestigung des Kabels aus, wenden Sie zwei Bolzen der Befestigung des Generators ab und nehmen Sie den Generator 3 ab;
- promarkirujte die Bolzen (sechs Bolzen verschiedener Länge) wenden Sie den Stützträger des Generators und die Pumpe des Hydroverstärkers der Lenkung 4 eben ab;

Die Abb. 69. Der Block der Zylinder mit den darauf bestimmten Details: 1 — der Bolzen, 25 N·m; 2 — die Scheibe der Pumpe der Abkühlung; 3 — der Bolzen, 20 N·m; 4 — die Pumpe des Systems der Abkühlung; 5 — O-bildlich uplotnitelnoje der Ring, immer ersetzen Sie neu; 6 — maslomernyj schtschup mit dem richtenden Hörer; 7 — die Blockierung der Ableitung des Öls, 5 N·m; 8 — der Sensor der Detonation № 2 (für die Korrektur des Momentes der Zündung); 9 — die Schraube, 5 N·m; 10 — der Deckel des Antriebes der fetten Pumpe; 11 — O-bildlich uplotnitelnoje der Ring, immer ersetzen Sie neu; 12 — der Antrieb der fetten Pumpe; 13 — der Block der Zylinder; 14 — die Zwischenwelle; 15 — die Regelungsscheibe, soll die Aufschrift auf ihr nach oben sehen; 16 — der Bolzen, 10 N·m; 17 — O-bildlich uplotnitelnoje der Ring, immer ersetzen Sie neu; 18 — die Verlegung fett kartera; 19 — der Körper des Thermostaten; 20 — der Bolzen, 10 N·m; 21 — O-bildlich uplotnitelnoje der Ring, immer ersetzen Sie neu; 22 — der Sensor der Frequenz des Drehens der Kurbelwelle; 23 — der Bolzen, 5 N·m; 24 — der Bolzen, 20 N·m; 25 — O-bildlich uplotnitelnoje der Ring





- Wenden Sie den richtenden Hörer maslomernogo schtschupa 6 (ab siehe die Abb. 69), ziehen Sie sie aus dem Block der Zylinder heraus und nehmen Sie uplotnitelnoje den Ring 25 ab:

Die Abb. 72. Die aufsaugende Luftkamera des Einlasskollektors: 1 — der Hörer maslomernogo schtschupa; die Zeiger führen die Bolzen der Befestigung der Kamera vor





- Wenden Sie die Bolzen der Befestigung (die Abb. 72, des Zeigers) der aufsaugenden Luftkamera des Einlasskollektors ab;
- Wenden Sie den Bolzen der Befestigung der Scheibe der Pumpe der kühlenden Flüssigkeit und das Geflecht der Leitungen der aufsaugenden Luftkamera (ab nehmen Sie den Schlauch ab, trennen Sie schtekernuju den Leisten des Sensors der Lage drosselnoj saslonki, nehmen Sie das Kummet von des Geflechtes der Leitungen ab und schalten Sie "das Massenkabel ab");
- Nehmen Sie die Träger der aufsaugenden Luftkamera ab. Erstens schalten Sie die Rohrleitung des Systems rezirkuljazii der durcharbeitenden Gase (EGR) vom Körper drosselnoj saslonki aus. Dann wenden Sie drei Bolzen der aufsaugenden Luftkamera vom Kopf des Blocks der Zylinder ab und nehmen Sie die aufsaugende Luftkamera zusammen mit der Verlegung ab;
- Nehmen Sie die Pumpe der Abkühlung des Motors ab, wofür gehend zum Körper des Thermostaten den Schlauch ausschalten Sie, trennen Sie schtekernuju den Leisten und ziehen Sie die Pumpe nach unten aus der Gummibefestigung heraus. Nach der Abnahme der Pumpe nehmen Sie die Befestigung der Pumpe ab;
- Schalten Sie vom Ventil des Systems EGR schtekernuju den Leisten aus, öffnen Sie zwei Klemmen, um das Geflecht der Leitungen freizumachen und trennen Sie folgend schtekernuju den Leisten, der in der Nähe gelegen ist;
- Trennen Sie schtekernuju den Leisten des Sensors der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit und des Thermoschalters des Lüfters und schrauben Sie den Bolzen der Befestigung des Trägers aus;

Die Abb. 73. Die Vereinigungen der Leitungen neben dem fetten Filter: 1 — der Sensor der Temperatur des Öls; 2 — der Umschalter des Drucks des Öls auf 140 kpa; 3 — der Umschalter des Drucks des Öls auf 30 kpa





- Trennen Sie schtekernyje den Leisten des Sensors der Temperatur des Öls 1 (die Abb. 73), des Umschalters des Drucks des Öls 2 (das schwarz-gelbe Kabel) auf 140 kpa und des Umschalters des Drucks des Öls 3 (das braun-blaue Kabel) auf 30 kpa;
- Wenden Sie vier Bolzen der Befestigung richtend der Leitungen der hohen Anstrengung ab und nehmen Sie die Brennstoffverteilungsmagistrale zusammen mit den Düsen (der Verteiler der Abgabe des Brennstoffes zusammen mit den Düsen) ab;
- Wenden Sie zwei Bolzen der Befestigung ab und nehmen Sie das Ventil der Umschaltung und das Einlassventil des nochmaligen Luftsystems ab;

Die Abb. 74. Die Aufnahmestellen des Einlasskollektors sind von den Zeigern vorgeführt





- Wenden Sie die Bolzen der Befestigung (die Abb. 74) ab und nehmen Sie den Einlasskollektor zusammen mit dem Hebehenkel des Motors ab;

Die Abb. 75. Die Aufnahmestellen des Körpers des Thermostaten sind von den Zeigern vorgeführt





- Wenden Sie den Körper des Thermostaten (die Abb. 75) ab;
- Wenden Sie die Mutter ab und nehmen Sie das Ventil des Systems EGR zusammen mit dem Träger (ab schwächen Sie nakidnuju die Mutter, ziehen Sie 2 Bolzen heraus);
- Nehmen Sie den Deckel und die Verlegung des Kopfes des Blocks der Zylinder ab. Dabei werden die Halterungen topliwoprowodow befreit werden;
- Wenden Sie zehn Bolzen der Befestigung ab und nehmen Sie den oberen Schutzdeckel des Antriebes der Anlagen des Motors ab. Schrauben Sie natjaschitel die Ketten aus, der auf der Seitenseite des Kopfes des Blocks der Zylinder gelegen ist;
- Bemerken Sie (ist von der Farbe) auf der äußerlichen Seite der Ketten des Antriebes der Kurvenwelle ihre Richtung des Drehens wünschenswert;
- Ziehen Sie sechs Bolzen aus dem Block der Zylinder und fünf ihre Bolzen fett kartera heraus und nehmen Sie (auf der hinteren Seite des Motors) den Flansch uplotnitelnogo die Ringe der Kurbelwelle ab. Den uplotnitelnoje Ring wäre es wünschenswert, neu zu ersetzen;

Die Abb. 76. Die Aufnahmestellen des unteren Schutzdeckels des Antriebes der Anlagen des Motors sind von den Zeigern vorgeführt





- Wenden Sie sechszehn Bolzen (die Abb. 76) im Block der Zylinder, drei Bolzen in fett kartere ab, einen Bolzen — vom Träger und nehmen Sie den unteren Schutzdeckel des Antriebes der Anlagen des Motors ab;
- Nehmen Sie die Ketten des Antriebes der Kurvenwelle und andere Details des Antriebes (cм ab. podrasd. 2.7.);
- Nehmen Sie den Kopf des Blocks der Zylinder (ab siehe den Punkt 2.3.1);
- Schalten Sie den Schlauch der kühlenden Flüssigkeit von der Pumpe des Systems der Abkühlung und vom Block der Zylinder aus, nehmen Sie die Verlegung ab, wenden Sie die Bolzen der Befestigung des fetten Heizkörpers ab und nehmen Sie es zusammen mit dem Schlauch der kühlenden Flüssigkeit ab. Sie folgen, damit die kühlende Flüssigkeit nicht folgte;

Die Abb. 77. Die Befestigung des fetten Filters auf dem Motor: 1 — die Umschaltern des Drucks des Öls





- Nehmen Sie den fetten Filter mit der Verlegung ab. Wenn es notwendig ist, ziehen Sie beider Umschalters die Drücke des Öls 1 (die Abb. 77) heraus.
- Nehmen Sie den Sensor der Detonation 8 (siehe die Abb. 69) und den Sensor der Frequenz des Drehens 22 Kurbel- Wellen ab;
- Blockieren Sie das Schwungrad der Kurbelwelle vom Riegel (siehe die Abb. 70) und ziehen Sie den Bolzen gassitelja der Schwingungen der Kurbelwelle heraus.
Wenn es erforderlich ist, die Zwischenwelle abzunehmen:

Die Abb. 78. Die Aufnahmestellen natjaschnogo die Geräte odnorjadnoj sind der Kette der Zwischenwelle von den Zeigern vorgeführt





- Wenden Sie zwei Bolzen der Befestigung (die Abb. 78) natjaschitelja der einfachen Kette ab;
- Blockieren Sie die Kurbelwelle vom Riegel, wenden Sie den Bolzen ab, der in der Mitte vom Sternchen der Zwischenwelle gelegen ist und nehmen Sie das Sternchen zusammen mit der Kette (vorläufig promarkirowaw die Richtung der Bewegung der Kette) ab. Richtend die Ketten kann auch abgenommen sein;
- Wenden Sie vier Bolzen der Befestigung der Zwischenwelle ab und nehmen Sie es ab;
- Nehmen Sie die Pumpe des Systems der Abkühlung zusammen mit der Scheibe ab;
- Nehmen Sie fett karter ab (siehe podrasd. 4.1);

Die Anmerkung
Nach der Abnahme fett kartera legen Sie es auf die untere Oberfläche.


Die Abb. 79. Die Abnahme der Antriebswelle der fetten Pumpe





- Wenden Sie zwei Bolzen der Befestigung ab und nehmen Sie den Deckel der Antriebswelle der fetten Pumpe ab. Wonach ziehen Sie die Antriebswelle (die Abb. 79) heraus;
- Nehmen Sie die fette Pumpe ab (siehe podrasd. 4.2.1);
- Wenn es erforderlich ist, nur die Kurbelwelle abzunehmen, so können die Kolben und die Triebstangen innerhalb des Blocks der Zylinder bleiben. In diesem Fall nehmen Sie der Reihe nach promarkirujte des Deckels der Lager der Triebstangen eben ab und geben Sie sie in der Gebühr mit den Beilagen ab. Andernfalls nehmen Sie die Kolben und die Triebstangen ab (siehe podrasd. 2.4.1). Sie erinnern sich, dass es verwendet «die nachgiebigen Schrauben» immer zu tauschen ist nötig;

Die Abb. 80. Die Prüfung des axialen freien Laufs der Kurbelwelle mit Hilfe des Messgerätes





- Messen Sie den axialen freien Lauf der Kurbelwelle. Dazu stellen Sie in den Vorderteil des Blocks der Zylinder die Theke mit dem Indikator fest so, dass sich der Stiel des Indikators in den Flansch des Vorderendes der Kurbelwelle (die Abb. 80) sträubte. Vom Schraubenzieher schieben Sie die Kurbelwelle zur Seite, und stellen Sie das Gerät auf die Null aus, wonach die Welle zu anderer Seite versetzen Sie. Der Zeiger des Gerätes wird den axialen freien Lauf der Welle vorführen, der nicht mehr als 0,25 mm sein soll. Wenn es der Lauf mehr ist, so bringen Sie es in die Norm, die alten Halbringe neu ersetzt oder, die Halbringe der vergrösserten Dicke festgestellt.

Die Abb. 81. Die Messung des axialen freien Laufs der Kurbelwelle schtschupom




Die Abb. 82. Die Elemente der Kurbelwelle und der gründlichen Lager: 1 — der Bolzen des Deckels des Lagers; 2 — des Deckels der gründlichen Lager (das gründliche Lager №1 — von der Seite her gassitelja der Schwingungen); 3 — die Beilage des gründlichen Lagers; 4 — der hartnäckige Regelungshalbring des Lagers № 5; 5 – die Kurbelwelle; 6 — der gezahnte Reifen des Sensors der Frequenz des Drehens; 7 — das Schwungrad; 8 — der Bolzen der Befestigung des Schwungrades, immer auf den Ersatz; 9 — der Bolzen des gezahnten Reifens; 10 – die Regelungsscheibe im Block der Zylinder für das Lager № 5; 11 — die Beilage des Lagers des Blocks der Zylinder. Den gezahnten Reifen ist nötig es die 6 Sensoren der Frequenz des Drehens immer zu tauschen, wenn es abnahmen




Die mittlere Stütze (den Lager № 5) hat die oberen und unteren hartnäckigen Halbringe 4 und 10 (siehe die Abb. 82), die der axiale freie Lauf der Kurbelwelle reguliert wird. Auch existiert auf zwei Halbringen auf anderer Seite des Deckels des gründlichen Lagers und des Blocks der Zylinder; beim Fehlen des Messgerätes den axialen freien Lauf kann man bei der Hilfe schtschupa (die Abb. 81) auf mittler schatunnoj schejke, zwischen dem Flansch des Lagers der Triebstange messen, wo sich die hartnäckigen Halbringe, und der Oberfläche der Wange der Kurbelwelle befinden;
- Wenden Sie die Bolzen der Befestigung des Flansches im Vorderteil des Motors ab und nehmen Sie den Flansch ab. Im Flansch befindet sich uplotnitelnoje der Ring, den es sofort auszuschlagen ist nötig;
- Allmählich kreuzweise drehen Sie die Bolzen 1 (die Abb. 82) kryschek der Lager der Kurbelwelle 5 los und der Reihe nach nehmen Sie sie ab. Prüfen Sie, damit des Deckels von den entsprechenden Nummern bezeichnet waren. Die Numerierung kryschek der Lager führen Sie seitens der Scheibe des Antriebes der Anlagen des Motors durch;
- Nehmen Sie die unteren Beilagen (№ von 1 bis zu 7) der Lager gründlich schejek ab und legen Sie sie zusammen mit entsprechend kryschkami der Lager. Die unteren Beilagen der Stützen der Kurbelwelle haben die Rillen auf der inneren Oberfläche nicht. Auf ihnen darf man nicht keine podgonotschnych der Operationen erzeugen. Bei den Streithähnen, die Risiken oder otslojenijach ersetzen Sie die Beilagen neu;
- Nehmen Sie aus den Netzen der Lager die Kurbelwelle heraus;
- Nehmen Sie die oberen Beilagen heraus und legen Sie sie mit entsprechend kryschkami der Lager. Die oberen Beilagen der Stützen der Kurbelwelle haben die Rillen für das Schmieren;
- Nehmen Sie den unteren hartnäckigen Halbring aus der mittleren Stütze (vom Lager № 5) ab.