8adce7cd

2.3.1. Die Abnahme des Kopfes des Blocks der Zylinder


Die Abb. 26. Die Details des Oberteiles des Kopfes des Blocks der Zylinder: 1 — die Bolzen (5 N·m); 2 — der zentrale Deckel (über dem Oberteil der Einlassrohrleitung); 3 — die Bolzen (25 N·m); 4 — die Halterungen der Leitungen der Zündkerzen; 5 — die Halterung des Taus drosselnoj saslonki; 6 — der hintere linke Träger des Oberteiles der Einlassrohrleitung; 7 — der Pfropfen des Halses für den Golf des Öls; 8 — uplotnitelnaja die Verlegung; 9 — das Ventilationsventil kartera; 10 — der Ring im Deckel des Kopfes des Blocks der Zylinder; 11 — die Mutter (10 N·m); 12 — der Deckel des Kopfes des Blocks der Zylinder; 13 — uplotnitelnaja die Verlegung des Deckels des Kopfes des Blocks der Zylinder; 14 — die Halterungen topliwoprowodow; 15 — der Bolzen (10 N·m); 16 — der Vakuumschlauch; 17 — uplotnitelnaja die Verlegung des Oberteiles des Einlasskollektors; 18 — das Oberteil des Einlasskollektors; 19 — der hintere rechte Träger des Oberteiles der Einlassrohrleitung





Die Details, die es erforderlich ist, um abzunehmen den Kopf des Blocks der Zylinder vom Block der Zylinder abzubauen, sind auf der Abb. 26 vorgeführt.
Den Kopf des Blocks der Zylinder nehmen vom Motor auf dem Auto ab, wenn es für die Beseitigung des Defektes nicht erforderlich ist, den ganzen Motor zu ordnen. Die Abnahme des Kopfes des Blocks der Zylinder erfüllen Sie in der folgenden Ordnung:
- Schalten Sie die Klemme «–» von AB aus;
- Nehmen Sie das Oberteil des Luftfilters ab;
- Trennen Sie schtekernyje die Stecker des Schalters drosselnoj saslonki, des Heizelementes, des Sensors der Massenkosten der Luft und des Sensors der Temperatur der Einlassluft;
- Ziehen Sie das Ventilationsventil kartera 9 (siehe die Abb. 26) dem Deckel des Kopfes des Blocks der Zylinder 12 heraus;
- Schalten Sie vom Oberteil des Einlasskollektors den 18 Vakuumschlauch 16 Systeme mit der aktivierten Kohle aus. Dabei folgen Sie, damit der Schlauch andere Details nicht betraf;
- Nehmen Sie wosduchoprowodnyj den Schlauch mit dem Sensor der Massenkosten der Luft vom Körper drosselnoj saslonki ab;
- Nehmen Sie die Leitungen der hohen Anstrengung (WN) von der Zündkerzen ab;

Die Abb. 27. Das Oberteil des Einlasskollektors: 1, 3, 4 — richtend der Leitungen der hohen Anstrengung; 2 — der zentrale Deckel





- Nehmen Sie richtend 1, 3 ab, und 4 (die Abb. 27) der Leitungen WN und wenden Sie die Bolzen 1, die auf die Abb. 26 vorgeführt sind ab, und nehmen Sie den zentralen Deckel die 2 Oberteile des Einlasskollektors ab;
- Nehmen Sie das Tau des Antriebes drosselnoj saslonki zusammen mit seiner Stütze ab, wofür die Stütze abwenden Sie und ziehen Sie das Ende des Taus heraus. Ziehen Sie die Klemme nicht heraus, die das Tau drosselnoj saslonki in der Stütze festhält, da die Regulierung der Spannung des Taus drosselnoj saslonki in diesem Fall notwendig sein wird;
- Öffnen Sie den Deckel des erweiternden Behälters des Systems der Abkühlung, um den möglichen Überfluss des Drucks zu entfernen, und ziehen Sie die kühlende Flüssigkeit zusammen;
- Bezeichnen Sie verbunden zum Körper drosselnoj saslonki die Schläuche des Systems der Abkühlung und nehmen Sie sie von der Stutzen ab;
- Schalten Sie den Vakuumschlauch des Einlassventiles für das nochmalige System der Abgabe der Luft aus;
- Schalten Sie den Vakuumschlauch des Verstärkers des Bremsantriebes vom Einlasskollektor aus. Die Stelle dieser Vereinigung 16 (siehe die Abb. 26);
- Ziehen Sie topliwoprowody (der Zufuhr und der Ableitung des Brennstoffes) aus den Halterungen 14 auf dem Kopf des Blocks der Zylinder heraus und vorsichtig schalten Sie die Brennstoffschläuche aus. Vor der Abnahme der Schläuche obmotajte den dicken Lappen um die Verbindungsstelle, da sich das Brennstoffsystem unter dem Druck befindet;
- Wenden Sie den richtenden Hörer maslomernogo schtschupa, gelegen unten des Einlasskollektors ab;
- Wenden Sie die Bolzen der Befestigung ab und nehmen Sie hinter link 6 (siehe die Abb. 26) und der rechten 19 Träger zwischen dem Oberteil des Einlasskollektors und dem Kopf des Blocks der Zylinder ab;
- Nehmen Sie das Oberteil des Einlasskollektors 18 zusammen mit dem Körper drosselnoj saslonki ab. Sie folgen darauf, dass die Ausladebüchse nicht hinausgesprungen sind. Die Einlassöffnungen sind jetzt geöffnet, deshalb schließen Sie in ihrer entsprechenden Weise, zum Beispiel, die reinen Lappen verstopft;
- Wenden Sie die Bolzen der Befestigung 15 ab und nehmen Sie den Deckel des Kopfes des Blocks der Zylinder 12 zusammen mit uplotnitelnoj von der Verlegung 13 ab;
- Daneben schalten Sie vom Deckel des Kopfes des Blocks der Zylinder die Halterung des elektrischen Kabels und das Ventil EGR (das Ventil des Systems rezirkuljazii der durcharbeitenden Gase) aus;

Die Abb. 28. Der Teilweise geordnete Kopf des Blocks der Zylinder (es waren die auf dem Oberteil gelegenen Köpfe des Details abgenommen): 1 — der Bolzen, 25 N·m; 2 — natjaschitel des Riemens; 3 — der Verteiler der Abgabe des Brennstoffes; 4 — uplotnitelnaja die Verlegung des unteren Teiles des Einlasskollektors; 5 — der untere Teil des Einlasskollektors; 6 — uschko für den Aufstieg; 7 — der Bolzen, 25 N·m; 8 — der Bolzen der Befestigung des Kopfes des Blocks der Zylinder; 9 — der Kopf des Blocks der Zylinder; 10 — die Verlegung des Kopfes des Blocks der Zylinder; 11 — der Bolzen, 25 N·m; 12 — O-bildlich uplotnitelnoje der Ring; 13 — der Körper des Thermostaten; 14 — der Bolzen, 10 N·m; 15 — die Halterung des Kabels; 16 — der Bolzen, 10 N·m; 17 — die Zündspule; 18 — der Bolzen, 10 N·m; 19 — die Halterung; 20 — uplotnitelnoje der Ring; 21 — natjaschitel die Ketten, 30 N·m; 22 — der Bolzen, 10 N·m; 23 — der Sensor der Halle; 24 — raspornoje der Ring; 25 — O-bildlich uplotnitelnoje der Ring; 26 — raspornoje der Ring; 27 — der Deckel der Kurvenwellen; 28 — O-bildlich uplotnitelnoje der Ring





- Dann wenden Sie die Halterung 19 (die Abb. 28) ab, der schtekernuju den Leisten mit 42 Kontakten, sowie die zusätzliche Pumpe des Systems der Abkühlung, das für den Schutz des angehaltenen Motors von der Überhitzung vorbestimmt ist fixiert;
- Schalten Sie schtekernyj den Stecker des Sensors der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit aus;
- Nehmen Sie klinowoj den Riemen des Antriebes der Anlagen des Motors ab;
- Schalten Sie das Emfangsrohr mit dem Katalysator vom Abschlußkollektor aus;

Die Abb. 29. Die Anordnung der Zündspule: 1 — die Befestigung der Leitung; 2 — schtekernaja der Leisten; 3 — der Bolzen der Befestigung





- Wenden Sie die Bolzen der Befestigung 3 (die Abb. 29) ab und schalten Sie die Zündspule 17 (siehe den Reis 28) vom Kopf des Blocks der Zylinder aus;
- Nehmen Sie den Antrieb der Lenkung ab (siehe podrasd. 12.1) so damit wurde ober dwuchrjadnaja die Kette der Sternchen der Kurvenwellen freigemacht;
- Ziehen Sie natjaschitel unter odnorjadnoj die Ketten des Antriebes der Zwischenwelle, gelegen daneben auf dem Kopf des Blocks der Zylinder heraus;
- Nehmen Sie den Deckel 27 Kurvenwellen ab. Bei der Anlage soll der Deckel germetikom (AMV188 001 002) abgedeckt sein. Wenn nur der Deckel des Kopfes des Blocks der Zylinder abgenommen war, und wurde der Block der Zylinder nicht abgenommen, so ist nötig es uplotnitelnuju die Verlegung des Kopfes des Blocks der Zylinder zur Montage des Deckels entsprechend den Empfehlungen vorzubereiten, die weiter gebracht sind;
- Schalten Sie vom Kopf des Blocks der Zylinder alle elektrischen Leitungen aus;

Die Abb. 30. Die Reihenfolge des Zuges der Bolzen der Befestigung des Kopfes des Blocks der Zylinder. Otwertywanije der Bolzen verwirklicht sich in der Rückreihenfolge





- In etwas Aufnahmen wenden Sie in der Reihenfolge, rückgängig angegeben auf (die Abb. 30), die Bolzen der Befestigung des Kopfes des Blocks der Zylinder ab;
- Nehmen Sie den Kopf des Blocks der Zylinder ab. Wenn sie prikipela, so kann man mehrmals nach ihr vom Plast- oder Gummihammer für die Erleichterung der Abnahme schlagen;
- Wenn die weitere Auseinandersetzung des Kopfes des Blocks der Zylinder notwendig ist, so ist nötig es den unteren Teil des Einlasskollektors, natjaschitel des Riemens, den Verteiler der Abgabe des Brennstoffes und andere, bestimmt auf dem Kopf des Blocks der Zylinder, des Details abzunehmen.