8adce7cd

2.1.3. Die Aufhängung des Motors

Beim Ersatz der Aufhängung des Motors benutzen Sie die Abb. 23-25. Es ist nötig poddomkratit der Motor, um die abgesonderten Elemente der Aufhängung auszuladen.
Immer beachten Sie die Momente des Zuges der Bolzen der Befestigung der Stützen der Aufhängung des Motors. Beim Kauf der Details der Aufhängung und der Stützen erinnern Sie sich, dass sie sich für die mechanische und automatische Getriebe unterscheiden.
Die Regulierung der Aufhängung des Motors wird nur gefordert, falls der Motor und die Getriebe abgenommen waren, und vom Motor und seinem tragenden Balken war resinometallitscheskaja die Stütze losgedreht., Damit es richtig ist, den Motor festzustellen machen Sie das Folgende:
- Wenden Sie ab, und dann wieder ziehen Sie von der Hand auf 5–6 Wendungen die Bolzen der Stütze der Aufhängung des Motors fest;

Die Abb. 24. Die rechte Aufhängung des Motors im geordneten Zustand. Die Momente des Zuges der Bolzen der Befestigung der Stützen der Aufhängung: 1 = 55 N·m; 2 = 60 N·m




- Schütteln Sie der Motor vorwärts-rückwärts, damit er gleich geworden ist, und ziehen Sie die Bolzen und die Muttern fest, die angegebenen Momente des Zuges beachtend (siehe die Abb. 24 und 25).

Die Abb. 25. Die rechte Aufhängung des Motors im geordneten Zustand auf dem Auto mit der automatischen Getriebe. Die Momente des Zuges der Bolzen der Befestigung der Stützen der Aufhängung: 1 = 55 N·m; 2 = 110 N·m; 3 = 60 N·m