8adce7cd

17.4.1. Die Abnahme des gezahnten Riemens

Der gezahnte Riemen kann auf dem bestimmten Motor abgenommen sein, und wir werden daraus bei der folgenden Beschreibung stammen.
Nehmen Sie die Klemme "der Massenleitung" mit AB ab.

Die Abb. 390. Um den Luftfilter abzunehmen, schalten Sie aus: 1 — der Schlauch, der zum Vakuumregler des Systems rezirkuljazii OG geht; 2 — der Sensor der Massenkosten der Luft; 3 — der Lufteinlauf; 4 — der Einlassschlauch





Nehmen Sie den Luftfilter ab, wie es beschrieben war (siehe die Abb. 390).

Die Abb. 391. Die Abnahme des Deckels des Motors: 1 — der Schlauch der verschärften Luft; 2 — der Blindverschluss





Nehmen Sie den Deckel des Motors und den Schlauch der verschärften Luft ab. Entfernen Sie den Blindverschluss 2 (siehe die Abb. 391) und die spannkräftige Klemme. Drücken Sie auf den Deckel in der Richtung des Zeigers zur Seite und schalten Sie den Schlauch der verschärften Luft 1 vom Einlasskollektor aus.

Die Abb. 392. Die Abnahme des Deckels des Kopfes des Blocks der Zylinder: 1 — der Schlauch; 2 — sicherheits- kolpatschki; 3 — das spannkräftige Kummet





Nehmen Sie den Deckel des Kopfes des Blocks der Zylinder (ab der Körper der Lüftung bleibt kartera auf dem Kopf des Blocks der Zylinder). Schalten Sie den Schlauch 1 (siehe die Abb. 392) vom Deckel des Blocks der Zylinder aus, schwächen Sie das spannkräftige Kummet 3 Einlass- Schläuche und schalten Sie den Schlauch aus. Nehmen Sie sicherheits- kolpatschki 2 (ab zwei sind von den Zeigern vorgeführt) und wenden Sie drei unter ihnen gelegenen Muttern ab. Nehmen Sie den Deckel des Kopfes des Blocks der Zylinder ab.
Für die Demontage des Motors muss man den Motor aufheben, die hydraulische Vorderstütze des Motors abnehmen, das Kummet der Aufhängung des Motors und den gezahnten Riemen abzunehmen. Dazu festigen Sie den Motor stropowotschnymi von den Schlingen und heben Sie es mit Hilfe des Aufzugs so auf, um die Aufhängung des Motors auszuladen. Wenden Sie die Aufhängung des Motors von der hydraulischen Stütze (2 Bolzen) und vom Kummet der Aufhängung des Motors (3 Bolzen) ab. Unbedingt überzeugen sich, dass der Motor in der hängenden Lage sicher gefestigt ist.
Heben Sie den Vorderteil des Autos und nehmen Sie den Schutz kartera ab. Schalten Sie den Träger der Rohrleitung der Pumpe des Hydroverstärkers der Lenkung (1 Bolzen) aus.
Wenden Sie das Kummet der Aufhängung des Motors vom Vorderteil des Motors ab. Nach dem Abdrehen der Bolzen senken Sie das Auto auf die Räder sofort.
Nehmen Sie poliklinowoj den Riemen und den oberen Sicherheitsdeckel gezahnt priwodnogo des Riemens ab.
Schalten Sie zwei Riegel aus und nehmen Sie den oberen Schutz gezahnt priwodnogo des Riemens ab.

Die Abb. 415. Auf der oberen Zeichnung ist das auf der Kurvenwelle bestimmte Regelungskaliber 1 vorgeführt. Auf der unteren Zeichnung ist es vorgeführt, wie das Schwungrad mit dem Zeichen WMT gelegen sein soll





Für die weitere Arbeit ist das spezielle Instrument (VW — 2065A, Ford — 21-105) notwendig. Das Instrument stellt das Regelungskaliber für die Kurvenwelle dar, die seitens des Schwungrades festgestellt wird, nachdem sich der Motor in der Lage WMT befinden wird. Prowernite der Motor so damit stand die Markierung auf dem Schwungrad auf einer Linie mit dem Regelungszapfen (ziehen Sie den Blindverschluss aus dem Oberteil der Getriebe heraus), wie es auf der Abb. 415 vorgeführt ist. Um die genaue Regulierung zu erzeugen, ist nötig es die folgenden Arbeiten zu erfüllen:
- prowernite so damit befand sich das Ende des Regelungskalibers die Kurvenwelle gegenüber dem Kopf des Blocks der Zylinder;
- Messen Sie die Spalte auf anderer Seite bei der Hilfe schtschupa;
- Bereiten Sie schtschup vor, dessen Dicke der Hälfte von der gefundenen Größe gleich ist und schieben Sie es zwischen dem Kaliber und dem Kopf des Blocks der Zylinder zu;
- Jetzt wurde prowernite die Kurvenwelle so damit das Kaliber auf schtschupy auferlegt;

Die Abb. 416. Beider schtschupa sind zwischen dem Regelungskaliber und der Oberfläche des Kopfes des Blocks der Zylinder eingestellt





- Schieben Sie zweiten schtschup solcher Dicke andererseits zwischen dem Kaliber und dem Kopf des Blocks der Zylinder zu. Die Operation ist auf der Abb. 416 vorgeführt.
Stellen Sie den Vorderteil des Autos auf die Stützen, um die Möglichkeit zu haben, bis zum unteren Teil des Autos zu gelangen.
Schalten Sie gassitel krutilnych der Schwingungen der Kurbelwelle (4 Bolzen) und die Scheibe der Wasserpumpe (3 Bolzen) aus. Bei der Ausführung dieser Operation sollen die angegebenen Wellen in der bewegungsunfähigen Lage festgelegt sein.
Wenden Sie drei Bolzen ab und nehmen Sie den unteren Schutz des gezahnten Riemens ab.
Senken Sie das Auto wieder auf den Boden.

Die Abb. 417. Die Fixierung des Zahnrades TNWD in der bewegungsunfähigen Lage vom Riegel 1





Für die Durchführung der nächsten Operation Ihnen wird das spezielle Instrument — 2064 (VW) oder 23-047 (Ford) wieder gefordert, die es, wie festzustellen ist nötig es auf der Abb. 417 auf das Zahnrad TNWD vorgeführt ist, um es in der bewegungsunfähigen Lage festzulegen. Das Instrument stellt den hartnäckigen Stift vom Durchmesser 15,45 mm dar, den man mit dem runden Stück irgendwelchen Materials ersetzen kann. Der hartnäckige Stift soll durch die Öffnung in der Scheibe TNWD in die entsprechende Öffnung auf dem Träger der Pumpe eingestellt sein.
Nehmen Sie den richtenden Werbefilm gezahnt priwodnogo des Riemens, gelegen im Oberteil des gezahnten Riemens des Antriebes GRM ab.

Die Abb. 418., Nachdem natjaschnoj der Werbefilm geschwächt ist, der vom Zeiger vorgeführt ist, wird man möglich sein wird, den Riemen abnehmen





Wenn Sie planen, den Riemen wieder festzustellen, so ist nötig es auf dem Riemen den Vermerk zu machen, der die Richtung seiner Bewegung vorführen soll., Nachdem die Mutter losgedreht sein wird, schwächen Sie die Einrichtung für die Spannung des Riemens, es nach links umgedreht. Die Einrichtung wird den Riemen (entlassen die Abb. 418 vorgeführt, es ist es vom Zeiger) und seine Spannung wird schwach werden.
Entlassen Sie die Scheibe und nehmen Sie priwodnoj den Riemen von den Zahnrädern ab.