hard store 8adce7cd

15.1.2. Die Regulierung stojanotschnogo die Bremsen

Der Hebel stojanotschnogo die Bremsen durch trossowyje des Luftzuges setzt die Bremsmechanismen der Hinterräder in Betrieb. In der Qualität tjag wird das Stahltau in flexibel, geflochten opletke verwendet. Der Verschleiß stojanotschnogo die Bremsen ist in Betrieb unbedeutend. Gewöhnlich wird die Regulierung stojanotschnogo die Bremsen nicht gefordert, dank der Arbeit des Systems der Selbstregelung der Bremsdisks.
stojanotschnogo erzeugen die Bremsen die Regulierung beim intakten Arbeitsbremssystem für die folgenden Fälle:
- Nach dem Ersatz der Taus des Antriebes stojanotschnogo die Bremsen;
- Nach dem Ersatz der Klammern des Bremsscheibenmechanismus;
- Nach dem Ersatz des Bremsleistens oder der Bremsdisks;
- Beim großen Lauf des Hebels stojanotschnogo des Laufs.

Die Warnung
Der trossowyj Antrieb und alle beweglichen Elemente stojanotschnoj des Bremssystems sollen den leichten Lauf haben, und die hinteren Bremsmechanismen des Arbeitssystems sind reguliert.

Die Regulierung stojanotschnogo die Bremsen führen Sie in der folgenden Ordnung durch:
- Mehrmals drücken Sie mit der Kraft auf das Bremspedal und entlassen Sie sie;
- Senken Sie den Hebel stojanotschnogo die Bremsen in die untere Lage;
- Aufheben Sie und stellen Sie auf die Stütze das Heckende des Autos aus;

Die Abb. 310. Der Standort des Reglers stojanotschnogo die Bremsen beim Equalizer (es ist vom Zeiger vorgeführt)




Die Abb. 311. Die Lage des Fingerhebels der Handbremse auf dem hinteren Bremssupport bei der Regulierung stojanotschnogo die Bremsen





- Ziehen Sie die Regelungsmutter (die Abb. 310) neben dem Equalizer fest, bis der Fingerhebel der Handbremse auf dem hinteren Bremssupport von der Stütze (der Abb. 311) geschoben werden wird. Der sich bildende Spielraum kann bis zu 1 mm bilden;
- Stellen Sie den Hebel des Antriebes stojanotschnogo die Bremsen in die äusserste obere Lage fest und wieder senken Sie es. Prüfen Sie, ob sich die Räder frei drehen. Die Laschen des Bremsleistens sollen sich über die Bremsdisks nicht reiben;
- Stellen Sie den Hebel des Antriebes stojanotschnogo die Bremsen auf 3—6 Nasenstüber fest und überzeugen sich, dass die Räder in diesem Fall nicht proworatschiwajutsja.
Wenn tjagowyje die Taus des Antriebes den gehörigen Anzug des ganzen Bremsmechanismus nicht gewährleisten, so führen Sie in diesem Fall die Regulierung stojanotschnogo die Bremsen in der folgenden Ordnung durch:
- Vollständig schwächen Sie den Regler (siehe die Abb. 310) stojanotschnogo die Bremsen, bis die Fingerhebel stojanotschnogo werden die Bremsen auf den hinteren Bremssupporten rückwärts bis zum Anschlag weggehen;
- Zeichnen Sie hingegen einander zwei kleine Striche — eine auf dem Fingerhebel stojanotschnogo die Bremsen, und andere auf dem hinteren Bremssupport;
- Langsam den Regler stojanotschnogo die Bremsen festziehend, folgen Sie auf die Fingerhebel stojanotschnogo die Bremsen, die aufgehoben werden sollen. Wenn die Entfernung zwischen den Zeichen ungefähr 1,0 mm bilden wird, stellen Sie den Hebel des Antriebes stojanotschnogo die Bremsen in die äusserste obere Lage fest, damit die Spannung der Taus des Antriebes stojanotschnogo die Bremsen gleich geworden ist;
- Wieder prüfen Sie die Lage der Fingerhebel auf beiden Bremssupporten der Hinterräder. Wenn es vorig blieb, so ziehen Sie den Regler der Handbremse fest;
- Stellen Sie den Hebel des Antriebes stojanotschnogo die Bremsen auf 3—6 Nasenstüber fest und überzeugen sich, dass die Räder in diesem Fall nicht proworatschiwajutsja;
- Stellen Sie den Hebel des Antriebes stojanotschnogo die Bremsen in die äusserste obere Lage fest und wieder senken Sie es. Prüfen Sie, ob sich die Räder frei drehen. Die Laschen des Bremsleistens sollen sich über die Bremsdisks nicht reiben.