8adce7cd

1.6.5. Die Prüfung des Drucks in den Reifen

Der Druck der Luft in den Reifen wird vom Manometer geprüft und falls notwendig wird von der kleinen elektrischen Pumpe nachgepumpt, die an den Stecker prikuriwatelja angeschlossen wird. Den Druck muss man immer auf den kalten Reifen prüfen, da in die Fahrzeit der Reifen aufgewärmt wird. In den warmen Reifen kann sich der Druck der Luft höher auf 20 — 30 kpa erweisen. Keinesfalls lassen Sie dabei den Druck in den Reifen hinuntergehen.
Die Größe des Drucks in den kalten Reifen, bei der normalen Auslastung die Folgende:
- Für die Reifen des Umfanges 195/65 R15Т:
 Der Flure — 260 kpa
 Hinter — 240 kpa
- Für die Reifen des Umfanges 215/60 R15H:
 Der Flure — 230 kpa
 Hinter — 210 kpa
Der Druck in den Reifen folgt regelmäßig — jeder Monat zu prüfen. Wenn der Druck in den Reifen auf 1,5 % im Monat fällt, so muss diese normale Erscheinung, bei bolschej der Größe den Grund feststellen. Möglich, das Ausfließen der Luft geschieht durch den Schieber des Ventiles. Wenn der Druck der Luft im Reifen beim intakten Schieber, jenen ständig fällt, speziell germetik verwendend, reparieren Sie den Reifen. Für die Montage der Reifen sind speziell die Fertigkeit und das Wissen notwendig, um die Beschädigungen Bordes des Deckels (die Verstöße der Dichtheit des Reifens) zu vermeiden. Deshalb ist es die Montage der Reifen empfehlenswert, auf HUNDERT zu erfüllen, die für diese Ziele über die notwendige Ausrüstung verfügen. Nach der Montage der Reifen ist nötig es otbalansirowat die Räder.

Die Abb. 6. Das empfohlene Instrument und die Nebenanlagen: 1 — maslenka; 2 — der hydraulische Heber; 3 — die elektrische transportable Lampe; 4 — die falschen Stützen; 5 — dinamometritscheski der Schlüssel; 6 — klein noschowka; 7 — die Drahtbürste; 8 — die Kontrolllampe (12); 9 — das Messgerät der Tiefe des Profils der Reifen; 10 — das Manometer für die Messung des Drucks in den Reifen; 11 — der Satz mess- schtschupow




Die Abb. 11. Die Prüfung der Tiefe des Profils des Reifens




Nach einem bestimmten Lauf ist nötig es die restliche Tiefe des Profils des Reifens zu prüfen. Die Produzenten der Reifen haben dazu das kleine spezielle Instrument 9 (siehe die Abb. 6) — das Messgerät der Tiefe des Profils des Reifens hergestellt, das auf den Reifen, wie gezeigt in der Abb. 11 festgestellt wird. Auf seinen Aussagen gegründet worden, kann man die restliche Höhe der Zeichnung der Laufdecke erkennen, die laut der Straßenverkehrsordnung weniger, als 1,6 mm nicht sein soll.